Spurenelemente/Mineralien

Spurenelementgekeimter Buchweizen S1 mit hohem Anteil an den Spurenelementen Zink, Kupfer und Mangan

Spurenelementgekeimter Buchweizen ist vermahlen und aufgewertet mit wertvollen Spurenelementen. Diese diffundieren über das Keimwasser, das den Keimprozess des ursprünglich trockenen Buchweizenkorns einleitet, in den Zellkern direkt ein.

Cultavit S1 enthält:

  • Zink (Zinc) Zink zählt wird zu den lebensnotwendigen (essenziellen) Spurenelementen, das heißt, der Körper kann Zink nicht selbst herstellen. Es muss daher mit der Nahrung zugeführt werden. Neben Eisen ist Zink das Spurenelement, das mengenmäßig am meisten im menschlichen Körper vorkommt. Zink ist unter anderem wichtig für zahlreiche Stoffwechselprozesse im Körper wie die Herstellung und den Abbau von Kohlenhydraten Lipiden und Eiweißen (Proteinen).
  • Kupfer (Copper) Kupfer ist ein Spurenelement, das im menschlichen Körper benötigt wird für die Herstellung der Pigmente und der roten Blutkörperchen, für die Stärkung des Abwehrsystems, für die Wundheilung, für die Eisenaufnahme und für den Aufbau verschiedener Gewebe. Im Körper eines erwachsenen Menschen sind etwa 100 Milligramm Kupfer gespeichert. Der größte Teil von diesem Kupfer wird im Skelett gelagert, der Rest in Muskeln, inneren Organen und Gehirn. Kupfer stärkt das Abwehrsystem des Körpers, also das Immunsystem. Dadurch verbessert Kupfer die Abwehr von schädlichen Stoffen und Krankheitserregern, wie beispielsweise Bakterien. Kupfer fördert zudem die Wundheilung, erleichtert die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung in den Körper, ist beteiligt am Aufbau von Knochen, Haut und Haar und ermöglicht dem Körper die Bildung von Nervenfasern für das Nervensystem.
  • Mangan (Manganese) Das Element Mangan besitzt eine hohe biologische Bedeutung als Bestandteil diverser Enzyme. Mangan erfüllt verschiedene wichtige Funktionen im Körper. Es ist Bestandteil verschiedener Enzyme. Enzyme sind Eiweiße, die dafür zuständig sind, bestimmte chemische Reaktionen im Körper auszulösen oder zu beschleunigen. Auch ist Mangan dafür verantwortlich, einige Enzyme zu aktivieren und somit spezifische Reaktionen im Körper auszulösen.

Quellen: Deutsche Ausführungen: onmeda

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spurenelementgekeimter Buchweizen S2 mit hohem Anteil an den Spuren-elementen Eisen, Molybdän und Chrom

Spurenelementgekeimter Buchweizen ist vermahlen und aufgewertet mit wertvollen Spurenelementen. Diese diffundieren über das Keimwasser, das den Keimprozess des ursprünglich trockenen Buchweizenkorns einleitet, in den Zellkern direkt ein.

Cultavit S2 enthält:

  • Eisen (Iron) Das Spurenelement Eisen spielt für den Körper eine wichtige Rolle bei der Sauerstoffversorgung. Als Bestandteil des roten Blutfarbstoffs (Hämoglobin) bindet es Sauerstoff, der über die Lungen in den Körper gelangt. 60 Prozent des Eisens finden sich im Hämoglobin. Mit dem Blutstrom wird das sauerstoffreiche Hämoglobin zu allen Organen und Muskeln weitertransportiert. In den Muskeln kann der Sauerstoff vom roten Muskelfarbstoff (Myoglobin) gespeichert werden. Das restliche Eisen befindet sich in den Eisendepots und in eisenhaltigen Enzymen. Eine weitere wichtige Rolle spielt Eisen für das Abwehrsystem des Körpers (Immunsystem)
  • Molybdän (Molybdenum) Wichtige Funktionen im Stoffwechsel des menschlichen Körpers werden von Molybdän gesteuert. Es ist Bestandteil verschiedener Enzyme. Vermutlich hemmt auch Molybdän Bakterien in ihrem Wachstum, das heißt es hat eine bakteriostatische Wirkung.
  • Chrom (Chromium) Um den Blutzucker- und Cholesterinspiegel zu regeln wird Chrom vom Körper benötigt. Der menschliche Organismus enthält nur 1,7 mg Chrom. Als essenzielles Spurenelement im Kohlenhydratstoff- wechsel und trägt Chrom zu einer verbesserten Insulinwirkung und infolgedessen zu einer Erhöhung der Glukosetoleranz bei. In den Zellen wird die Glukoseaufnahme verstärkt. Der Organismus benötigt ferner Chrom, um den Cholesterinspiegel konstant zu halten.
Quellen: Deutsche Ausführungen: onmeda

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spurenelementgekeimter Buchweizen mit hohem Anteil an Selen

Selen gehört zu den Halbmetallen und kommt auf der Erde relativ selten vor. Es gilt als essenzielles Spurenelement und ist somit ein lebensnotweniger Stoff, den der Mensch dem Körper über die Nahrung zuführen muss.

Selen erfüllt im Körper verschiedene wichtige Aufgaben:

  • Es schützt vor zellschädigenden freien Radikalen.
  • Es beteiligt sich am Stoffwechsel der Schilddrüsenhormone.
  • Es bindet giftige Schwermetalle.
  • Es stärkt die Immunabwehr.

Fisch enthält besonders viel Selen.

Besonders reich an Selen sind Fisch, Fleisch (Leber, Niere), Meeresfrüchte, Milch und Gemüse. Experten schätzen, dass eine tägliche Zufuhr von 30 bis 70 Mikrogramm den Bedarf an Selen deckt. Ein Selenmangel äußert sich meist erst dann, wenn zusätzlich ein Mangel an Vitaminen besteht.

Wer Selen im Übermaß zuführt, kann Beschwerden an Haut, Haaren, Nerven und dem Magen-Darm-Trakt entwickeln. Im Körper gebunden findet sich Selen vor allem in der Muskulatur, der Niere, der Leber und im Skelett. Selen kommt in der Natur sehr selten in reiner Form vor, meist findet man es in Verbindungen mit Schwefel.

Welchen Zwecken dient dieser Wirkstoff?

Selen wird eingesetzt, um einer Unterversorgung entgegenzuwirken, die durch eine geeignete Ernährung (insbesondere Eigelb, Fisch, Fleisch und Hülsenfrüchte) allein nicht behoben werden kann.

Quellen: Deutsche Ausführungen: onmeda

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok